Nuclear Medicine Management Softwares

IBC NM
IBC NM

Merkmale:

  • Radiopharmazeutische Zubereitung auf der Grundlage benutzerdefinierter Zubereitungsprotokolle

  • Lager- und Abfallmanagement einschließlich Berichten über die tatsächliche Radioaktivität auf Lager und im Abfall

  • Auftragsverwaltung für Lagerartikel, automatische Bestellhinweise bei geringem Lagerbestand

  • Auftragsverwaltung für fertige Radiopharmazeutika (Multidosis-Fläschchen, Spritzen usw.)

  • Qualitätskontrollen an der Hardware, Beratung bei der Durchführung der Qualitätskontrollen

  • (Benutzerdefinierbare) Qualitätskontrollen bei Radiopharmazeutika, wie Molybdändurchbruch, prozentualer Anteil der Kennzeichnung und visuelle Kontrolle

  • Barcode-Unterstützung (sowohl 1D als auch 2D) zur Identifizierung von Lagerbeständen, Spritzen, Fläschchen, Zwischenprodukten, Abfallbehältern

  • Vorbereitung der Spritzen

  • Registrierung der Injektion von Patienten

  • Nahtlose Integration mit dem Injektionssystem Comecer IRIS

  • Nahtlose Integration mit den Comecer-Dosiersystemen FEBO und ARGO

  • DICOM-Worklist-Unterstützung für den Import von Untersuchungsplanungen

  • HL7-Unterstützung (bidirektional)

  • Etikettenverwaltung für viele Arten von Etiketten

  • Management-Berichte

  • Eingebaute Isotopenliste

  • Mehrbenutzer-Client-Server-System

  • 3 Floating-Lizenzen enthalten, die unbegrenzt verlängert werden können

Die IBC-Software garantiert eine vollständige Rückverfolgbarkeit von der Bestellung des Lagerbestands bis zur radiopharmazeutischen Zubereitung und Injektion einer Monodosis an den Patienten. Aufgrund ihres flexiblen Ansatzes kann die Software so konfiguriert werden, dass Ihr Arbeitsablauf standardisiert und optimiert werden kann.

Die Software IBC Nuklearmedizin unterstützt Sie bei der täglichen Arbeit in der nuklearmedizinischen Abteilung bei der Planung von Patientenuntersuchungen, der Vorbereitung von Radiopharmaka und Spritzen, der Lager- und Abfallentsorgung, der Dosisermittlung und der Injektion am Patienten.

Für nuklearmedizinische Abteilungen, die den Prozess der radiopharmazeutischen Produktion nicht steuern müssen, unterstützt die IBC CLINIC Software den Operator bei der Patienten- und Dosisverwaltung, dem Lager- und Abfallmanagement und der Bestellung von einsatzbereiten Radiopharmazeutika.

 

Wenn Sie über den IRIS-Injektor verfügen, steht eine elektronische (drahtlose) Verbindung zwischen der IBC Nuklearmedizin-Software und IRIS für die Untersuchungsplanung, Patientendaten und geplante Dosen zur Injektion zur Verfügung.

IBC Clinic

Merkmale:

  • Workflow-Verwaltung

  • Planung der Patientenuntersuchung

  • Auftragsverwaltung

  • Mo-99 Durchbruch Qualitätskontrolle

  • Vorbereitung der Spritze

  • Registrierung von Injektionen

  • Dosis-Messung in Echtzeit

  • Lager- und Abfallmanagement

  • Barcode-Unterstützung

  • Management-Berichterstattung

  • Geräte-Integration

  • Floating-Lizenzen

Es unterstützt Sie dynamisch bei der Einhaltung der lokalen Vorschriften, mit denen Sie bei Ihrer täglichen Arbeit im Zusammenhang mit der Abfallentsorgung, der Auftragsverwaltung von fertigen Radiopharmazeutika, der Lagerverwaltung, der Planung von Patientenuntersuchungen und der Registrierung der Spritzenverabreichung konfrontiert werden. Bei der Verwendung von Multidosis-Fläschchen unterstützt die Software die Vorbereitung von Spritzen, basierend auf der Untersuchungsplanung und mit Unterstützung des angeschlossenen Dosis-Kalibrators und der softwarebasierten Auslesung.

Bei der Verabreichung von Spritzen an Patienten bietet die Software die Möglichkeit, die Spritze kurz vor der Verabreichung und direkt nach der Verabreichung an den Patienten zu vermessen. Der Rest wird automatisch zu Ihrem Abfall hinzugefügt und die exakt verabreichte Dosis kann bei vorhandenem Anschluss an das RIS/PACS-System zurückgegeben werden.

 

Die Software unterstützt die Verwendung eines Barcode-Scanners, wodurch Fehler bei der Dateneingabe reduziert werden. Für die Dosismessung verfügt die Software über eine vollständig integrierte Verbindung mit Ihrem Dosis-Kalibrator - eine manuelle Eingabe der gemessenen Dosis ist nicht erforderlich. Die Software unterstützt Qualitätskontrollen für die angeschlossenen Dosis-Kalibratoren (wie tägliche Überprüfung und Linearitätstests).

 

Mit IBC CLINIC ist es möglich, die Patientenuntersuchungsplanung direkt aus dem RIS/PACS-System zu importieren.

 

Wenn Sie über den IRIS-Injektor verfügen, ist eine elektronische (drahtlose) Verbindung zwischen der IBC CLINIC Software und dem IRIS in Bezug auf die Untersuchungsplanung, die Patientendaten und die geplanten zu injizierenden Dosen verfügbar.

Weitere Informationen zum Produkt finden Sie hier.

Weitere Informationen zum Produkt finden Sie hier.

© 2018 by

almedis Altmann GmbH  

 

 

Museumstraße 69

38229 Salzgitter

Germany

 

Telefonnummer:

+49 5341 4012530

Telefaxnummer:

+49 5341 4012539

www.almedis.de

info@almedis.de

Geschäftsführer: Björn Altmann

HRB 9016 Amtsgericht Braunschweig

USt.IdNr. DE220508930

 

Verantwortlicher für den Inhalt nach §5 TMG:

Björn Altmann